© 2018 by klangglück

hallo@klangglueck.com |   Emanuel-Geibel-Str. 2, 65185 Wiesbaden

Das perfekte Foto

March 10, 2018

Wir alle träumen davon, diesen einen perfekten Augenblick für immer festhalten zu können und wünschen uns, er möge nie enden, doch das tut er. Was uns bleibt, sind tolle Erinnerungen und die Hoffnung, dass sie nicht zu schnell verblassen. Doch zum Glück gibt es Fotografen, die mit Ihrem Blick durch die Kamera für uns die schönsten Momente einfangen und für die Ewigkeit konservieren. Besonders Brautpaare freuen sich darüber, denn an ihrem großen Tag sind sie voller Eindrücke und Emotionen und als "Act des Tages", können Sie nunmal nicht überall dabei sein.
Damit Ihr Euch aber im Nachhinein nicht über fehlende Motive und komische Gesichtsausdrücke ärgert, hier einige Tipps für den perfekt eingefangenen Augenblick:

 

 

Wählt den "richtigen" Fotografen

Natürlich spielt bei der Wahl des Fotografen das Budget eine wichtige Rolle. Doch entscheidend ist hier nicht nur das Budget, sondern vor Allem vertrauen. Setzt Euch als Paar vorher zusammen und überlegt, was Euch an Euren Bilder wichtig ist und welchen Anspruch ihr habt. Danach begebt ihr Euch auf die Suche nach dem richtigen Fotografen – egal ob im Netz, auf Hochzeitsmessen oder im Bekanntenkreis.

Sollte Euch das Portfolio inspirieren und gefallen, trefft Euch und sucht das Gespräch – es sollte nicht nur zwischen dem Brautpaar funken, auch die Beziehung zu Eurem Fotografen sollte harmonisch sein und Ihr müsst ein gutes Gefühl haben. 

Macht zum Aufwärmen doch ein paar Verlobungsfotos und schaut, was Euer Fotograf alles so kann!

 

Moment vs. "Styled Shoot"

Diese Frage habt ihr Euch schon bereits in Schritt eins beantwortet, besprecht sie nun mit Eurem Fotografen. Seid Euch im Klaren darüber, dass diese wunderschönen, perfekten Hochzeitsbilder, wie wir sie z.B. auf Pinterest und Co. finden, jede Menge "Arbeit" bedeuten – und das nicht nur für den Fotografen! Ihr als Brautpaar müsst für das perfekte Bild viel Zeit mitbringen (die ihr dann nicht mit Euren Gästen verbringt), weil modeln nun mal zeitintensiv ist. Lasst Euch in spontanen Situationen fotografieren – wenn echte Emotionen fließen und der Moment lebendig ist! Das bedeutet nicht, dass es auch nicht ein paar gestellte Bilder mit Eurer Familie, Freunden und Trauzeugen geben kann. Falls Ihr bestimmte Motive und lustige Szenen im Kopf habt, lasst es Euren Fotografen wissen – alles weitere ist dann sein Metier. Pro-Tipp: So blöd es auch klingt, öffnet eine WhatsApp-Gruppe und schickt dem Fotografen alle tollen Bilder und Ideen, die Euch über den Weg laufen. 

 

Welche Momente?

Wann soll der Fotograf kommen und wann wieder gehen? Das ist natürlich eine Frage der Kosten, aber auch die Eurer Vorstellungen. Die meisten Hochzeitsbilder-Serien beinhalten das "Making-off", die Zeremonie, das Essen und die Party. Solltet Ihr Euch entscheiden, nach der Zeremonie und vor dem Essen Eure Gäste nicht für ein stundenlanges Brautpaar-Fotoschooting zu verlassen, könnt Ihr tolle Bilder mit den Anwesenden knipsen lassen. Schließlich sind Eure Gäste ein wesentlicher Bestandteil Eurer Hochzeit und ihr habt tolle Momente, die Ihr in Eurer Dankeskarte individuell mitsenden könnt. Auch hier ganz wichtig: Absprache mit dem Fotografen, damit keiner vergessen wird! 

Falls Ihr denkt, abends wird es eh dunkel, das Make Up der Braut hat die schönsten Stunden hinter sich gelassen, die ersten Gäste sind schon angetrunken und dass Bilder nicht mehr lohnen – falsch gedacht! Gerade in diesen Stunden gibt es so viele lustige und ausgelassene Momente, die es wert sind, festgehalten zu werden! Im besten Fall seid ihr als Brautpaar schon gut angeheitert, so dass ihr dankbar um jedes Bild seid, dass Eure Erinnerungslücken füllt :)

Und noch etwas ganz wesentliches: die Party hat eine ganz große Macht: sie kann nicht nur den schönsten Tag noch schöner machen, sie kann auch die Patzer und das Chaos des Tages wieder gut machen und die Feier retten, sie fängt da an, wo Plan B aufhört und macht alle glücklich. Halte sie bildlich fest!

 

Nicht vergessen: Smile!

Ganz egal, was an diesem Tag auch passiert, seid glücklich und lacht. Schaut Euch um: ihr habt einen Menschen fürs Leben gefunden und alle Augen sind auf Euch gerichtet. Heute – und alle Tage danach, gehören für immer Euch. Weint, lacht, tanzt, als gäbe es kein Morgen. Genießt diese Stunden mit Euren Liebsten so gut ihr könnt, denn ihr selbst kreiert den perfekten Augenblick. 

 

In diesem Sinne: keep smiling, Eure Edina von klangglück.de

 

 

PS: Falls ihr noch auf der Suche nach einem guten Moment-Catcher seid, empfehle ich euch Beate von Beate-hat-ne-Kamera, zu finden auf klangglück.de.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload