© 2018 by klangglück

hallo@klangglueck.com |   Emanuel-Geibel-Str. 2, 65185 Wiesbaden

AGB

Allgemeines

 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im weiteren Auch AGB genannt) gelten für die Leistungen und Angebote von Klangglück.de (im weiteren auch Vermieter genannt), die vom Kunden (im weiteren auch Auftraggeber oder Mieter genannt) beauftragt werden.

  2. Grundlage für den Vertrag sind ausschließlich diese AGBs; Andere Bedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Abweichungen von diesen AGB bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung von Klangglück.de

  3. Die Vermietung von Equipment bei Selbstabholung erfolgt ausschließlich gegen Vorlage eines gültigen deutschen Personalausweises oder internationalen Reisepass mit gütiger Aufenthaltserlaubnis.

  4. Änderungen dieser AGB werden dem Auftraggeber spätestens zwei Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform angeboten. Hat der Auftraggeber mit Klangglück.de im Rahmen der Geschäftsbeziehungen einen elektronischen Kommunikationsweg vereinbart, können die Änderungen auch auf diesem Weg angeboten werden. Die Zustimmung des Veranstalters gilt als erteilt, wenn er seine Ablehnung nicht vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird ihn Klangglück.de in ihrem Angebot besonders hinweisen

  5. Der Vertrag kommt durch die schriftliche Rückbestätigung des Angebotes durch den Auftraggeber gegenüber Klangglück.de zustande. Klangglück.de und der Auftraggeber stellen die Vertragsparteien dar.

  6. Alle Angebote sind freibleibend. Mit Auftragserteilung, telefonisch oder schriftlich, erkennt der Auftraggeber diese AGB an.

Mietung des Equipments
  1. Die gemieteten Gegenstände bleiben unveräußerliches Eigentum des Vermieters.

  2. Klangglück.de verpflichtet sich, alle gemieteten Gegenstände bei Buchung des Full-Service vor Beginn des geplanten Events ordnungsgemäß aufzubauen und nach dem Event unverzüglich abzubauen. Hierzu ist die Mietpartei verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass dem Klangglück.de-Team der freie Zugang zu den Räumlichkeiten gewährleistet wird. Sollte der Mieter beim Auf-und Abbau selbst nicht vor Ort sein können, ist ein Ansprechpartner mit Telefonnummer zu nennen.

  3. Der Mieter erkennt sich mit der schriftlichen Bestätigung des Angebots mit den aufgeführten Bedingungen einverstanden

  4. Ein Auftrag kommt zustande, sobald der Mieter das Angebot von Klangglück.de schriftlich (per Mail) bestätigt.

Schäden / Haftung
  1. Der Mieter hat die Mietsachen in einwandfreiem Zustand übernommen. Eventuelle Schäden sind in der Mängelliste aufzuführen und von allen beteiligten Vertragspartnern zu unterzeichnen.

  2. Der Mieter verpflichtet sich, mit den Mietgegenständen pfleglich und sorgfältig umzugehen und vor Beschädigung zu schützen.

  3. Werden Mietgegenstände verschmutzt zurückgegeben, so muss der Mieter anstehende Reinigungskosten übernehmen.

  4. Der Mieter verpflichtet sich im Schadenfall anfallende Reparaturkosten zu 100% zu übernehmen oder gegebenenfalls durch ein neuwertiges Gerät zu ersetzen. Erforderliche Reparaturen werden nur durch eine vom Hersteller autorisierte Fachwerkstatt durchgeführt.

  5. Bei Selbstabholung gelten folgende Regelungen:
 Der Mieter haftet für die komplette angemietete Gegenstände in Bezug auf Feuer- und Wasserschäden, mutwillige Beschädigung, Vandalismus, Fehlbedienung und Diebstahl. Die entliehenen Gegenstände sind nicht versichert. Der Vermieter Klangglück.de übernimmt keinerlei Haftung für Sach- und Personenschäden.

  6. Für alle weiteren Schäden, die dem Vermieter durch die verspätete Rückgabe entstehen, haftet der Mieter.

  7. Die Nutzung der gemieteten Gegenstände erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

  8. Verzögert sich die Rückgabe der Mietsachen, verursacht durch den Mieter, erhebt klangglück.de eine Nachgebühr. Diese staffelt sich wie folgt:

1 Tag Verzögerung +25% des vereinbarten Preises

2 Tage Verzögerung +50% des vereinbarten Preises

3 Tage Verzögerung +75% des vereinbarten Preises

ab Tag 4 der Verzögerung +100% des vereinbarten Preises

Rücktritt des Auftraggebers

 

  1. Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück, ist Klangglück.de berechtigt, Stornogebühren gemäß der folgenden Staffelung zu erheben, es sei denn, der Rücktritt ist von Klangglück zu vertreten.

    • Bis 10 Wochen vor dem gebuchten Veranstaltungstags kostenfrei

    • Bis 14 Tage vor dem Datum des gebuchten Veranstaltungstags 50%

      der Gesamtsumme gemäß aktueller Kostenprognose oder

      Angebotswert

    • Bis 7 Tage vor dem Datum des gebuchten Veranstaltungstags 75%

      der Gesamtsumme gemäß aktueller Kostenprognose oder

      Angebotswert

    • Danach 100% der Gesamtsumme gemäß aktueller Kostenprognose

  2. ​Der Rücktritt von einem gültigen Vertrag durch den Auftraggeber muss schriftliche (per Mail) erfolgen und wird von Klangglück.de rückbestätigt.

Rücktritt seitens Klangglück.de
  1. Klangglück.de ist berechtigt, jederzeit und ohne Angaben von Gründen das Vertragsverhältnis zu beenden, wenn

    • die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb gefährdet und/oder die Sicherheit der Mitarbeiter und/oder gebuchten Künstler von Klangglück.de nicht mehr gewährleistet werden kann

    • die Veranstaltung für die Mitarbeiter und /oder die gebuchten Künstler von Klangglück.de aus anderen Gründen unzumutbar ist

    • der Ruf von Klangglück.de sowie die Sicherheit von Mietgegenständen von Klangglück.de gefährdet wird

    • im Falle höherer Gewalt

    • wenn vereinbarte Vorauszahlungen und Absprachen nicht

      termingerecht eingehen oder eingehalten werden ​

Zahlung
  1. Die Zahlung erfolgt bei Abholung bzw. Übergabe in bar oder auf Rechnung. Die gewünschte Zahlungsart ist Klangglück.de vor Beginn der Veranstaltung schriftlich zu nennen.

  2. Bei Vertragsabschluss fällt eine Reservierungspauschale in Höhe von 30% des Auftragswertes an. Diese Reservierungspauschale wird nach Leistungserbringung oder im Falle des Rücktritts des Auftraggebers als Anzahlung verrechnet.

  3. Der vereinbarte Vertrag ist auf folgendes Konto innerhalb 7 Werktagen nach Veranstaltungsende an folgendes Konto zu überweisen:

 

Edina Hillmer
IBAN: DE23 1101 0100 2372 6817 23

BIC: SOBKDEBBXXX
sorarisBank AG

Datenschutz
  1. Der Mieter erklärt sich einverstanden, dass seine zum Geschäftsverkehr erforderlichen, personenbezogenen Daten gespeichert werden. Klangglück.de verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Durchführung des Auftrages erforderlich.

Salvatorische Klausel
  1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

  2. Nebenabreden zum Vertrag bestehen nicht und bedürfen, soweit nachträglich gewollt, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

  3. Für den Fall das der Mieter keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, oder seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss ins Ausland verlegt, wird der Wohnsitz des Vermieter als Gerichtsstand vereinbart.

  4. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, oder werden, oder die Bedingungen eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung, gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt; das Gleiche gilt im Fall einer Lücke.

Letzte Aktualisierung: 21.03.2019

Klangglueck - Eventplanung & Verleih von Licht- und Tontechnik